Therese KönigEin Schlaganfall, ein Unfall oder ein anderer schwerwiegender gesundheitlicher Schicksals- schlag hat oft langfristige Folgen für den Betroffenen. Lähmungen, Sprachverlust und die Notwendigkeit dauerhaft gepflegt zu werden sind oft die Folge.

Die tägliche Pflege wird durch die Familie oder professionelle Pflegekräfte sicher gestellt. Trotz des mit der Zeit eingespielten Tagesablaufs kommt aber immer wieder Unzufriedenheit beim Patienten oder dessen Angehörigen auf.

Das Selbstbewusstsein "Ich kann etwas selbstständig, ich versorge mich in gewissen Bereichen alleine" fehlt dem Betroffenen. Die normale Pflege hilft hier nicht weiter, da sie den Patienten fast ausschließlich in der passiven Rolle sieht.

In vielen Fällen jedoch lohnt es sich, verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu aktivieren. Essen und Trinken oder der Toilettengang sind Beispiele für Fähigkeiten, die jeder Mensch gerne selbstständig leisten möchte.

Vor dem Hintergrund erprobter Konzepte leite ich den Patienten zum üben und Trainieren seiner Fähigkeiten an.Bei Interesse lesen Sie bitte weiter .